aktuelle

Disziplinen des Bahnradsports

Neben den 13 aktuellen Disziplinen des Bahnradsports, die wir hier ausführlich vorstellen wollen, sind insbesondere die Steherrennen und das Tandem als historische Wettbewerbe von Bedeutung. Zwar gibt es nach wie vor im Regelwerk des Radsportweltverbandes UCI Bestimmungen für die Steher und das Tandem, doch werden beide Disziplinen schon seit einigen Jahren bei grossen Veranstaltungen - Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und Weltcups - nicht mehr ausgetragen. Für die Steher gibt es noch eine Europameisterschaft und ihre Rennen sind bei vielen Sportfesten eine ansprechende Attraktion.

Die aktuellen Disziplinen des Bahnradsports werden häufig in Kurzzeit-Disziplinen und Ausdauer-Disziplinen unterteilt. Der neue Vielseitigkeitswettbewerb (Omnium) wäre dann eher dem Ausdauer-Bereich zuzuordnen.

Wir haben hier eine Aufteilung entsprechend der Bedeutung der Disziplin, gemessen an den grossen Events, gewählt:

Disziplinen des Bahnradsports bei den letzten Olympischen Spielen in London:

Sprint (Individual Sprint)
Der Sprint ist die Königsdisziplin des Bahnradsports. Er wurde schon im vorletzten Jahrhundert, damals häufig unter dem Namen Fliegerrennen, ausgetragen.

Keirin
Der japanische Kampfsprint steht erst recht kurz auf dem Wettkampfprogramm. Durch die meist bis zum letzten Augenblick spannenden Rennen, spricht er gerade auch viele (Fernseh-) Zuschauer an.

Team Sprint (Mannschaftssprint)
Bei diesem, ganz besonders auch in Deutschland beliebten Wettbewerb steht Geschwindigkeit und Spannung im Vordergrund. Nach 3 (bei den Männern) bzw. 2 (bei den Frauen) Runden kann gejubelt werden.

Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Die Mannschaftsverfolgung mit vier sich ablösenden Fahrern - ab 2013 auch mit 4 Fahrerinnen - ist ein klassischer Ausdauerwettbewerb. Sie hat lange Tradition und war schon oft der Startpunkt für grosse Radsportkarrieren.

Omnium (Vielseitigkeit)
Zwei Kurzzeit- und vier Ausdauer-Disziplinen werden beim Omnium an zwei Wettkampftagen durchgeführt. Der recht neue Vielseitigkeitswettbewerb  hat schon einige Anhänger gewonnen.

 

Weitere Disziplinen, bei denen UCI Bahnrad-Weltmeistertitel zu gewinnen sind:

Time Trial (Einzelzeitfahren)
Das 1000 Meter (bzw. bei den Frauen 500 Meter) Einzelzeitfahren gilt heute als etwas langweilig. Trotzdem ist eine gute Zeit über den Kilometer für jeden Sprinter einfach eine wichtige Referenz.

Points Race (Punktefahren)
Runden gewinnen und/oder Punkte sammeln erfordert Ausdauer und Sprintfähigkeit.  Und kaum bei einer anderen Disziplin spielt die Taktik eine so grosse Rolle. Für die Zuschauer ist der Wettbewerb einfach interessant.

Scratch Race (Malfahren)
Eine an sich einfache Sache. Wer zuerst im Ziel ist hat gewonnen. Ausdauerfähigkeiten reichen aber nicht. Eine gute Renntaktik ist wichtig.

Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Die Einerverfolgung ist die klassische Ausdauerdisziplin im Bahnradsport. Gute Erfolge in dieser Disziplin waren schon oft der Grundstein für eine grosse Karriere auf der Strasse.

Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)
Die einzige der 13 hier vorgestellten Disziplinen, die allein den Männern vorbehalten ist. Warum eigentlich? Spannend verlaufen die Wettbewerbe allemal, sonst wären sie auch die Hauptattraktion bei fast allen Sechstagerennen.

 

Disziplinen, die ausschliesslich als Teil anderer Wettbewerbe durchgeführt werden:

Elimination Race (Ausscheidungsfahren)
Das oft recht spannende Ausscheidungsrennen wird als dritter Wettbewerb an Ende des ersten Omnium-Wettkampftages veranstaltet. Dass das Hinterrad zählt ist sicher etwas gewöhnungsbedürftig.

Fliegende Runde (Flying Lap)
Die Fliegende Runde eröffnet den Omnium-Wettbewerb. Sie findet zu unrecht oft noch am frühen Morgen unter Ausschluss der grossen Öffentlichkeit statt.

200m Einzelzeitfahren (200m Time Trial)
Das kurze Einzelzeitfahren, eigentlich ein Sprint über 200 Meter mit fliegendem Start, ist die Qualifikation für die Königsdisziplin, den Sprint. Die Paarungen im weiteren Verlauf des Wettbewerbs werden damit bestimmt.

 

 

 

Anzeige

 

Disziplinen des Bahnradsports:

Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Sprint (Individual Sprint)
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin

Time Trial (Einzelzeitfahren)
Points Race (Punktefahren)
Scratch Race (Malfahren)
Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)

Elimination Race (Ausscheidungsfahren)
200m Einzelzeitfahren (200m Time Trial)
Fliegende Runde (Flying Lap)


Anzeige