Die zweite Bahnradeuropameisterschaft

Bahnrad-Europameisterschaft 2011

Männer - Medaillenübersicht

 

Nach 7 von 7 Rennentscheidungen konnten 11 Nationen zumindest eine Medaille gewinnen.

Das deutsche Sprinterteam mit Rene Enders, Robert Förstemann und Stefan Nimke fährt überragend und kann erneut die Goldmedaille gewinnen. Es verbessert die Qualifikationszeit von 44.663'' im Endlauf auf 44.022'' und schlägt damit den Dauerkonkurrenten Frankreich recht deutlich.

In der Mannschaftsverfolgung überzeugen erneut die Briten. Steven Burke, Edward Clancy, Peter Kennaugh und Geraint Thomas (Sieger der Bayernrundfahrt 2011) kratzen an der 4 Minuten Marke. Sie bleiben um 8 Tausendstel darüber, gewinnen aber souverän die Goldmedaille. Das deutsche Team belegt in der Qualifikation mit einer Zeit von 4'11.198'' den achten Platz.

Im Punktefahren wird der Pole Rafal Ratajczyk trotz eines Sturzes Europameister. Marcel Kalz und Lucas Liss belegen die Plätze 10 und 12.

Im Sprint gewinnt Maximilian Levy die Silbermedaille. Er schlägt dabei im Halbfinale den Briten Jason Kenny in drei Läufen. Im Finale unterliegt er dem Gewinner des Weltcups 2019/11 Kevin Sireau aus Frankreich. Titelverteidiger Denis Dmitriev belegt den dritten Rang. Robert Förstemann gewinnt den Lauf um Platz 5.

Im Keirin erreichen Rene Enders und Maximilian Levy den Endlauf, müssen dort aber mit den Plätzen 5 und 6 vorlieb nehmen. Den Europameistertitel sichert sich der Brite Matthew Crampton.

Im Omnium fällt die Entscheidung erst in der letzten Disziplin, dem 1000m Zeitfahren. Der Brite Edward Clancy schlägt den Franzosen Bryan Coquard ganz knapp. Beide haben danach 33 Platzpunkte. Bei Punktgleichstand wird die Gesamtzeit aus 250m Sprint und 1000m Zeitfahren herangezogen und Edward Clancy ist dadurch Europameister. Titelverteidiger Roger Kluge hat eine schwarzen zweiten Tage. Mit der Platzpunktzahl 41 belegt er schiesslich Platz 6.

Im Madison gewinnen die Belgier Kenny De Ketele und Iljo Keisse. Sie gewinnen 19 Punkte und wie vier andere Teams eine Runde. Das deutsche Duo tritt zum Endlauf nicht an.

 

Fr. 21.10. | Men's 4Km Team Pursuit (4er Mannschaftsverfolgung)
         
Pos Team Team Land Zeit/Abstand
1 Grossbritannien GBR GBR 04'00.008''
2 Dänemark DEN DEN 04'06.787"
3 Russland RUS RUS 04'04.508"

 

Fr. 21.10. | Men's Team Sprint
         
Pos Team Team Land Zeit/Abstand
1 Deutschland (Enders, Förstemann, Nimke) GER GER 44.022''
2 Frankreich (Bourgain, Pervis, Sireau) FRA FRA 44.415''
3 Polen (Bielecki, Kuczynski, Zielinski) POL POL 44.809''

 

Fr. 21.10. | Men's Points Race - 40 km, 160 Runden, 16 Sprints
         
Pos Fahrer Team Land Punkte/Runde
1 Ratajczyk, Rafal POL POL 43/+1
2 Dillier, Silvan SUI SUI 39/+1
3 Kadlec, Milan CZE CZE 36/+1

 

Sa. 22.19. | Men's Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Sireau, Kevin FRA FRA 10.450'' 10.529''
2 Levy, Maximilian GER GER  
3 Dmitriev, Denis RUS RUS 10.695'' 10.846''

 

So. 23.10. | Men's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Crampton, Matthew GBR GBR  
2 Volikakis, Christos GRE GRE  
3 Pervis, Francois FRA FRA  

 

So. 23.10. | Men's Omnium
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Clancy, Edward GBR GBR 33
2 Coquard, Bryan FRA FRA 33
3 Viviani, Elia ITA ITA 35

 

So. 23.10.   | Men's Madison - 50 km, 200 Runden, 10 Sprints
         
Pos Fahrer Team Land Punkte/Runde
1 Belgien (De Ketele, Keisse) BEL BEL 18/+1
2 Schweiz (Imhof, Thiery) SUI SUI 12/+1
3 Frankreich (Brisse, Kneisky) FRA FRA 11/+1

 

 

  Land Gold Silber Bronze Anzahl
 
1 Grossbritannien 3     3
2 Frankreich 1 2 2 5
3 Deutschland 1 1   2
4 Polen 1   1 2
5 Belgien 1     1
6 Schweiz   2   2
7 Dänemark   1   1
7 Griechenland   1   1
9 Russland     2 2
10 Tschechien     1 1
10 Italien     1 1

 

Rennergebnisse: Frauen, Fazit und Medaillenspiegel

 

Anzeige

 

Die Europameisterschaft 2011:

Die Veranstaltung
Medaillengewinner, Frauen
Medaillengewinner, Männer
Fazit und Medaillenspiegel


 

Rene Enders

Rene Enders

 

Stefan Nimke

Stefan Nimke

 

Die bisherigen Europameister

4er Mannschaftsverfolgung
2010 Grossbritannien
2011 Grossbritannien

2er Team Sprint
2010 Deutschland
2011 Deutschland

Sprint
2010 Denis Dmitriev - RUS
2011 Kevin Sireau - FRA

Keirin
2010 Jason Kenny - GBR
2011 Matthew Crampton - GBR

Omnium
2010 Roger Kluge - GER
2011 Edward Clancy - GBR

-----

Points Race
2011 Rafal Ratajczyk - POL

Madison
2010 Tschechien
2011 Belgien


Anzeige