Die dritte Bahnradeuropameisterschaft

Bahnrad-Europameisterschaft - Panevezys (Litauen)

Europe Elite Track Championships - Championnats d'Europe Elite

 

Vom 19. bis zum 21.Oktober 2012 fand in der litauischen Stadt Panevezys (rund 110.000 Einwohner) die dritte Bahnrad-Europameisterschaft (Elite Track Championships) statt.

Anders als in den letzten beiden Jahren waren bei dieser Auflage keine Punkte für die Olympiaqualifikation zu gewinnen. Dies führte wahrscheinlich dazu, dass viele grosse Stars des Bahnradsports in Panevezys nicht am Start waren. Dem öffentlichen Interesse war dies sicher nicht förderlich.

Gefahren wird in einer grossen Mehrzweck-Halle im Sportzentrum Cido Arena. Die 250m lange Holzbahn besteht aus sibirischer Pinie und ist recht schnell. Sie entspricht in jeder Weise den Anforderungen der UCI bzw. der UEC.

Ausgetragen werden die 10 Olympischen Disziplinen, also sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern Sprint, Keirin, Team Sprint, Team Pursuit und Omnium.
Dazu findet bei den Männern und Frauen noch ein Punktefahren und bei den Männern noch ein Madison statt.

Das deutsche Team war bei den Männern mit Maximilian Beyer, Henning Bommel, Lucas Liss, Theo Reinhardt , Kersten Thiele, Domenic Weinstein, Tobias Wächter, Joachim Eilers, Max Niederlag und bei den Frauen mit Elke Gebhardt, Mieke Kröger, Lisa Fischer und Stepanie Pohl am Start. Die Medaillenausbeute des BDR konnte sich schliesslich durchaus sehen lassen. Fazit und Medaillenspiegel

Die Hoffnungen des Heimteams ruhten zurecht auf Simona Krupeckaite.

 

Rennergebnisse: Frauen, Männer

 

 

Anzeige

 

Die Europameisterschaft 2012:

Die Veranstaltung
Medaillengewinner, Frauen
Medaillengewinner, Männer
Fazit und Medaillenspiegel

 

Die Europameisterschaft 2012:

Live Ergebnisse bei DomTel Sports

 

Die Europameisterschaft 2011:

Die Veranstaltung
Medaillengewinner, Frauen
Medaillengewinner, Männer
Fazit und Medaillenspiegel


 

Die Europameisterschaft 2010:


Die Veranstaltung
Medaillengewinner, Frauen
Medaillengewinner, Männer
Fazit und Medaillenspiegel