UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2011 in Apeldoorn

Individual Pursuit - Männer

 

Der als grosser Favorit ins Rennen gegangene Weltrekordhalter Jack Bobridge dominierte eindeutig, sowohl in der Qualifikation als auch im Grossen Finale um die Goldmedaille. Er kam zwar lange nicht an seine Zeit von Sydney (4'10.534'') heran, wurde allerdings auch von seinem Gegner Jesse Sergent nicht entsprechend herausgefordert.

Insgesamt wurde dieser Wettbewerb von den Sportlern aus Ozeanien klar dominiert. Drei Australier und ein Neuseeländer lagen am Ende - wie schon in der Qualifikation - auf den ersten vier Plätzen.

Jack Bobridge tritt damit auch die Nachfolge von mittlerweile sehr erfolgreichen Strassenradprofis wie Taylor Phinney und Bradley Wiggins an.

Nikias Arndt belegte in einer Zeit von 04'29.033'' den siebten Platz. Für den Einzug in das Kleine Finale fehlten zwar über 6 Sekunden, dennoch ist dies eine hervorragende Platzierung.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2011 | Men's 4000m Individual Pursuit
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Bobridge, Jack AUS AUS 04'21.141''
2 Sergent, Jesse NZL NZL 04'23.865''
3 Herburn, Michael AUS AUS 04'22.553''