UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2011 in Apeldoorn

Madison - Männer

 

Die Australier Leigh Howard und Cameron Meyer gingen als grosse Favoriten ins 200 Runden (50km) lange Rennen. Bei den 10 Zwischensprints konnten sie nur wenig punkten. Zusammen mit den Tschechen Martin Baha und Jiri Hochmann gelang ihnen aber als einzigen Teams ein Rundengewinn. Da sie noch 8 Zwischenwertungspunkte erzielten und die Tschechen nur einen einzigen Punkt - bei der 4. Wertung - errangen, wurden sie Weltmeister.

Die meisten Sprintpunkte konnten sich die Niederländer Theo Bos und Peter Schep sichern. Bei sechs Zwischenwertungen gewannen sie insgesamt 21 Punkte. Damit wurden sie Bronzemedaillengewinner.

Das deutsche Team Ralf Matzka und Robert Bengsch erzielte nur bei der zweiten Zwischenwertung 2 Punkte und belegte damit am Ende den 12. Platz. 15 Teams waren am Start.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2011 | Men's Madison
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Australien (Howard, Meyer) AUS AUS 8
2 Tschechische Rep. (Blaha, Hochmann) CZE CZE 1
3 Niederlande (Bos, Schep) NED NED 21/-1