UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2011 in Apeldoorn

Points Race - Frauen

 

Für das Rennen über 100 Runden (25km) mit 10 Sprintwertungen haben 17 Fahrerinnen gemeldet. Allein die Weissrussin Tatsiana Sharakova kann im Rennverlauf eine Runde - und damit 20 Punkte - gewinnen. Zusammen mit zwei weiteren Einzelwertungen sichert sie sich den Weltmeistertitel.

Schon recht früh versuchen drei Fahrerinnen eine Runde zu gewinnen. Rund 40 Runden lang fahren sie ohne den grossen Erfolg vor dem Feld. Bei den Sprintwertungen kann aber zumindest Jarmila Machacova viermal gewinnen und sich 20 Punkte sichern. Dies genügt am Ende für den zweiten Platz.

Die Weltcupsiegerin Giorgia Bronzini aus Italien verfolgt eher die Eichhörnchen-Methode. Sie punktet fünfmal und gewinnt damit die Bronzemedaille.

Madeleine Sandig belegt mit 5 Punkten den 10. Platz. Es scheint, als habe sie teilweise den richtigen Zeitpunkt verpasst, bei den rennentscheidenden Attacken mitzugehen. Vielleicht hat sie sich auch zu sehr auf die Mitfavoriten Marianne Vos und Pascale Schnider konzentriert. Beide blieben hinter den Erwartungen zurück.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2011 | 25 km Women's Points Race
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Sharakova, Tatsiana BLR BLR 30
2 Machacova, Jarmila CZE CZE 20
3 Bronzini, Giorgia ITA ITA 14