UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2011 in Apeldoorn

Team-Pursuit - Männer

 

In der Königsdisziplin des Ausdauerbereichs, der 4er Mannschaftsverfolgung, kann der Weltcupsieger Spanien in der Qualifikation nur den fünften Platz belegen. Überraschend kommt auch das Team aus Grossbritannien nur auf Platz drei und verpasst somit das grosse Finale um die Goldmedaille. Im kleinen Finale kann Neuseeland nicht wirklich dagegen halten und die Briten - bei diesem Wettbewerb ohne Bradley Wiggins - gewinnen sicher den dritten Platz.

Im Endlauf zeigt Australien - mit Jack Bobridge, Rohan Dennis, Luke Durbridge und Michael Hepurn - seine ganze Klasse. Dem Überraschungsteam dieser Saison aus Russland bleibt "nur" die Silbermedaille.

Das deutsche Team schlägt sich bei diesem Wettbewerb relativ gut. Zumindest lässt der siebte Platz noch Hoffnungen auf eine Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012. Die Zeit von 04'06.977'' zeigt einen Aufwärtstrend, wobei der Abstand zur Weltspitze noch recht gross ist.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2011 | Men's 4km Team Pursuit (4er Mannschaftsverfolgung)
         
Pos Team Team Land Zeit/Abstand
1 Australien AUS AUS 03'57.832''
2 Russland RUS RUS 04'02.229''
3 Grossbritannien GBR GBR 04'02.781''