UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2011 in Apeldoorn

Team-Sprint - Frauen

 

Insbesondere nachdem Miriam Welte im 500m Einzelzeitfahren schon die Bronzemedaille gewinnen konnte, war das deutsche Team mit Kristina Vogel auf der zweiten Position ohnehin zu den Favoriten gezählt worden. In den Weltcupwettbewerben wurde aber schon deutlich, dass die Konkurrenz im Team-Sprint, gerade auch durch die Chinesinnen, besonders gross ist.

Das deutsche Team belegte in der Qualifikation den fünften Platz und verpasste nur um siebzehnhundertstel Sekunden den Einzug in das Kleine Finale. Dieses gewannen dann die Weltcupgewinnerinnen aus China vor den Fahrerinnen aus Frankreich.

Den Weltmeistertitel gewannen die Australierinnen, mit der grossartigen Anna Meares auf Position eins. Anna Meares hat fast alles gewonnen, was es im Bahnradsport zu gewinnen gibt. Sportgeschichte hat sie aber durch ihr Comeback nach einem Halswirbelbruch und der Veröffentlichung ihrer Autobiografie „The Anna Meares Story“ geschrieben.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2011 | Women's Team Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Australien (Meares, McCulloch) AUS AUS 33.237''
2 Grossbritannien (Pendleton, Varnish) GBR GBR 33.525''
3 China (Guo, Gong) CHN CHN 33.586''