UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2011 in Apeldoorn

1000m Time Trial - Männer

 

Stefan Nimke aus Hagenow gewinnt den Weltmeistertitel in einem äusserst spannenden und interessanten Wettbewerb.

20 Fahrer gehen nacheinander an den Start. Jochen Eilers kann sich mit einer Zeit von 1'02.296'' an die Spitze des Feldes setzen. Als Viertletzter startet dann Stefan Nimke.

Stefan NimkeDer Olympiazweite, der Sommerspiele von Sydney (2000) und Weltmeister in dieser Disziplin 2003, startet verhalten. Nach 250 Metern lag er noch hinter Eilers zurück, dann steigerte er sich aber bis zum Ziel ständig und fuhr mit 01'00.793'' eine Superzeit.

Die drei letzten Fahrer starten zwar alle schneller als Stefan Nimke, können ihr Tempo aber nicht durchhalten. So führt der letzte Starter, der zweifache Weltmeister Teun Mulder aus den Niederlanden noch bis zur 750 Meter-Marke mit 148 hundertstel Sekunden, kann das Tempo dann aber nicht durchhalten und wird schliesslich mit deutlichem Abstand zu Stefan Nimke Zweiter.

Der 33 jährige Stefan Nimke gewinnt damit die erste Goldmedaille für den Bund Deutscher Radfahrer bei der Bahn-Weltmeisterschaft 2011 und fügt seiner extrem erfolgreichen Laufbahn - u.a. war er auch schon Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Athen (2004) - einen weiteren Erfolg hinzu.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2011 | Men's 1000m Time Trial
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Nimke, Stefan GER GER 01'00.793''
2 Mulder, Teun NED NED 01'01.179''
3 Pervis, Francois FRA FRA 01'01.228''

 

 

Anzeige

 

Die Weltmeisterschaft 2011:

Ergebnisse Frauen:
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Sprint (Individual Sprint)
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
500m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
Points Race (Punktefahren)
Scratch Race (Malfahren)
3000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)

Ergebnisse Männer:
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Sprint (Individual Sprint)
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
1000m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
Points Race (Punktefahren)
Scratch Race (Malfahren)
4000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)

Überblick und Fazit