UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2012 in Melbourne

Keirin - Frauen

 

Anna Meares (Australien) gewinnt den Weltmeistertitel vor Ekaterina Gnidenko (Russland). Kristina Vogel kann sich die Bronzemedaille sichern!

Schon die Halbfinalläufe, die Miriam Welte leider nicht erreicht, verlaufen sehr spannen. Mit Kaarle McCulloch (Australien) und Sandie Clair (Frankreich) scheiden im ersten Lauf genauso zwei Favoritinnen aus wie im zweiten Lauf mit Victoria Pendleton (Grossbritannien) und Simona Krupeckaite (Litauen).

Kristina Vogel kann sich vor der Spitze fahrend in überzeugender Weise durchsetzen und den Finallauf erreichen. Dort versucht sie mit der gleichen Taktik Erfolg zu haben. Sie muss aber eine relativ lange Strecke die Führungsarbeit übernehmen. Auf der Zielgeraden kommen die hinter ihr fahrenden Anna Meares und (ganz knapp) auch Ekaterina Gnidenko noch an ihr vorbei.

Ekaterina Gnidenko, Anna Meares und Kristina Vogel
Ekaterina Gnidenko, Anna Meares und Kristina Vogel

Nachdem Anna Meares, die überragende Bahnfahrerin der letzten Jahre, im TeamSprint und im Sprint zwei bittere Niederlagen vor eigenem Publikum einstecken musste, kann sie im Keirin nun doch noch den ersehnten Erfolg einfahren. Sie verteidigt damit ihren Titel von 2011 erfolgreich und ist nun die grosse Favoritin für die Olympischen Spiele in London.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2012 | Women's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Meares, Anna AUS AUS  
2 Gnidenko, Ekaterina RUS RUS  
3 Vogel, Kristina GER GER