UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2012 in Melbourne

Omnium - Frauen

 

Laura Trott aus Grossbritannien wird Weltmeisterin vor Annette Edmondson aus Australien. Den dritten Platz belegt Sarah Hammer aus den USA.

Laura Trott kann die Einzeldisziplinen Ausscheidungsrennen und 500m Einzelzeitfahren gewinnen. Ihr einziges wirklich schlechtes Ergebnis fährt sie mit einem 13. Platz im Scatch Race ein. In dieser Disziplin patzt aber auch ihre grösste Konkurrentin Annette Edmondson. Sie wird nur 14.

Am ausgeglichensten fährt die Vizeweltmeisterin von 2011 Sara Hammer. Sie kann allerdings keine Einzeldisziplin gewinnen und muss sich am Ende mit Platz 3 begnügen.

Titelverteidigerin Tara Whitten aus Kanada hat sogar 2 "schlechte Disziplinen". Im Punktefahren und im Scratch Race kommt sie über einen 11. Platz nicht hinaus. Mit einer Platzziffer von 39 bleibt ihr am Ende nur der undankbare 4. Rang.

Annette Edmondson, Laura Trott und Sarah Hammer
Annette Edmondson, Laura Trott und Sarah Hammer

Lisa Brennauer kann nach einer etwas schwächeren Flying Lap die zweite Disziplin, das Punktefahren, sogar gewinnen. Beim Ausscheidungsrennen hat sie etwas Pech und bei den drei Disziplinen des zweiten Wettkamptages ruft sie in etwa ihr Leistungsvermögen ab. Mit der Platzziffer 68 wird Lisa Brennauer schliesslich 11. dieser Weltmeisterschaft. Mit etwas Glück wäre ein 6. Rang möglich gewesen.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2012 | Women's Omnium
       
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Trott, Laura GBR GBR 38
2 Edmondson, Annette AUS AUS 31
3 Hammer, Sarah USA USA 36

 

 

Anzeige

 

Die Weltmeisterschaft 2012:

Frauen:
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
Sprint (Individual Sprint)
Scratch Race (Malfahren)
3000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
500m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
25km Points Race (Punktefahren)

Männer:
1000m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
Sprint (Individual Sprint)
Points Race (Punktefahren)
4000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
15km Scratch Race (Malfahren)

Überblick und Fazit
Medaillenspiegel und Übersicht

Anzeige