UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2012 in Melbourne

Sprint - Frauen

 

In der Qualifikation stellt die Australierin Anna Meares mit einer Zeit von 10.782'' einen neuen Weltrekord über 200 Meter auf. Ihre durchschnittliche Geschwindigkeit lag damit bei 66,777 km pro Stunde.

Im Halbfinale trifft Anna Meares auf Victoria Pendleton. Im ersten Lauf stürzt die britische Olympiasiegerin auf der Zielgeraden. Sie bleibt zum Glück unverletzt und kann zum 2. Lauf antreten. Diesen gewinnt zwar Anna Meares, da sie aber in der letzten Kurve eine Welle gefahren ist und Victoria Pendleton behindert hat, wird sie von der Jury distanziert. Im entscheidenden dritten Lauf (Bell) besiegt Victoria Pendleton die Britin Anna Meares um einige Millimeter (Zielfotoentscheid).

Im zweiten Halbfinale schlägt Simona Krupeckaite aus Litauen die Russin Lyubov Shulika in beiden Läufen recht deutlich.

Den ersten Finallauf gewinnt Victoria Pendleton. Im zweiten Lauf ist zwar Simona Krupeckaite vorn, wird aber wegen eine kleinen Welle auf der Zielgeraden relegiert. Die neue Weltmeisterin heisst damit Victoria Pendleton. Die Bronzemedaille sichert sich Anna Meares.

Simona Krupeckaite, Victoria Pendleton und Anna Meares
Simona Krupeckaite, Victoria Pendleton und Anna Meares

 

Miriam Welte unterliegt im Sprint-Viertelfinale Simona Krupeckaite. Kristina Vogel musste schon eine Runde vorher die Segel streichen.

Einige Anmerkungen von Patrick O'Keeffe

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2012 | Women's Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Pendleton, Victoria GBR GBR 11.603'' 11.711''
2 Krupeckaite, Simona LTU LTU REL
3 Anna Meares AUS AUS 11.376'' 11.343''