UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2012 in Melbourne

Team-Sprint - Frauen

 

Miriam Welte und Kristina Vogel gewinnen den Weltmeistertitel. Sie schlagen die Australierinnen Anna Meares und Kaarle McCulloch im Finale. Dabei verbessern sie ihren in der Qualifikation aufgestellten Weltrekord erneut. Den dritten Platz sichert sich China.

Zwar haben Miriam Welte, die im deutschen Duo auf der ersten Runde die Führungsarbeit übernimmt und Kristina Vogel in dieser Saison schon ein Weltcuprennen (Cali) gewonnen, dennoch gehören sie vor dem Start des Wettbewerbs eher zu den Aussenseitern. Die Britinnen mit Jess Varnish und Victoria Pendleton werden genauso hoch gehandelt wie die Titelverteidiger Anna Meares und Kaarle McCulloch. Auch den Weltcupsiegerinnen Jinjie Gong und Shuang Guo aus China werden gute Medaillenchancen eingeräumt.

Miriam Welte und Kristina Vogel gehen in der Qualifikation vor den schärfsten Konkurrentinnen an den Start. Mit einer Zeit von 32.630'' verbessern sie den bisherigen Weltrekord deutlich und bauen damit einen grossen Druck auf die anderen Fahrerinnen auf. Gerade die Britinnen sind dem wohl nicht gewachsen und kommen am Ende über den 4. Rang nicht hinaus.

Die erfahrenen Australierinnen können sich im Finale vor heimischen Publikum noch einmal steigern. Sie fahren mit 32.597'' eine Zeit, die unter dem gerade von den Deutschen aufgestellten Weltrekord bleibt. Und werden dennoch nur Zweite!

Miriam Welte und Kristina Vogel können ihren eigenen, nur etwas mehr als eine Stunde vorher aufgestellten Weltrekord noch einmal verbessern. Eine in dieser Drucksituation immense Leistung. Mit 32.549'' schlagen sie ihre Konkurrentinnen um 38hundertstel Sekunden und gewinnen die Goldmedaille.

 


Kristina Vogel

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2012 | Women's Team Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Deutschland (Welte, Vogel) GER GER 32.549'' WR
2 Australien (Meares, McCulloch) AUS AUS 32.597''
3 China, (Gong, Guo) CHN CHN 32.870''