UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2013 in Minsk

Keirin - Frauen

Rebecca James gewinnt ihren 2. Titel

 

Anna Meares, die Weltmeisterin von 2012 ist in Minsk genauso wenig am Start wie die Olympiasiegerin Victoria Pendleton. Diese hat inzwischen ihre Karriere beendet.

In der ersten Runde können sich die Favoritinnen wie Rebecca James (Grossbritannien), Ekatarina Gnidenko (Russland) und Kristina Vogel durchsetzen. Im dritten Lauf verursacht die Chinesin Shuang Guo einen Sturz. Sie wird von der Jury disqualifiziert. Miriam Welte verletzt sich dabei so stark, dass sie im Hoffnungslauf nicht mehr antreten kann.

In der zweiten Runde qualifiziert sich Kristina Vogel ganz souverän für den Endlauf der besten 6 Fahrerinnen.

Im Endlauf liegen anfangs der letzten Runde alle Starterinnen noch dicht beieinander. In der vorletzten Kurve wird Kirstina Vogel nach unten - in den blauen Bereich der Bahn - gedrückt. Bedingt durch den engen Kurvenradius scheitert ihr Versuch, wieder nach oben zu fahren. Ein Sturz beenden alle Goldhoffungen.

Auf der Zielgeraden ist Rebecca James die Schnellste. Nach ihrem Titel im Sprint sichert sie sich damit auch den Titel im Keirin. Jinjie Gong (China) gewinnt die Silber- und Lisandra Guerra Rodriguez (Kuba) die Bronzemedaille.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2013 | Women's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 James, Rebecca GBR GBR  
2 Gong, Jinjie CHN CHN +0.116"
3 Guerra Rodriguez, Lisandra CUB CUB +0.121"