UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2013 in Minsk

Sprint - Frauen

Rebecca James, der neue Star des Bahnradsports

 

Rennbericht

Nachdem die drei ganz grossen Protagonistinnen der letzen Jahre Victoria PendletonAnna Meares und Simona Krupeckaite in Minsk nicht am Start sind, wurden Shuang Guo aus China und Kristina Vogel die grössten Chancen auf den Weltmeistertitel eingeräumt.

In der Qualifikation fährt dann Rebecca James die Bestzeit. Auf den Plätzen folgen Kristina Vogel, Wai Sze Lee, Jinjie Gong und Shuang Guo. Miriam Welte kommt mit der siebtschnellsten Zeit in die Wertung.

Nachdem Miriam Welte in der nächsten Runde einen leichten Sieg errungen hat, scheidet sie aber im Achtelfinale gegen Stefanie Morton (Australien) nach Juryentscheid (Relegation) aus. Auch im Hoffnungslauf ist sie chancenlos.

Kristina Vogel zieht durch einen Sieg gegen die Spanierin Tania Calvo Barbero ins Viertelfinale ein. Dort schlägt sie die Chinesin Jinjie Gong.

Im Halbfinale gewinnt Kristina Vogel in zwei Läufen gegen Wai Sze Lee aus Honkong. Auch Rebecca James hat kaum Mühe sich gegen Shuang Guo durchzusetzen und in den Lauf um die Goldmedaille einzuziehen.

Im Finallauf schlägt Rebecca James Kristina Vogel in drei Läufen und wird damit neue Weltmeisterin. Wai Sze Lee sichert sich in zwei Läufen die Bronzemedaille.

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2013 | Women's Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 James, Rebecca GBR GBR +0.001 x x
2 Vogel, Kristina GER GER x +0.056 +0.019
3 Lee, Wai Sze HKG HKG x x