UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2014 in Cali

Überblick und Fazit

 

Kristina Vogel und Francois Pervis waren die großen Start der Weltmeisterschaft (vom 26. Februar bis 2. März). Sie gewinnen jeweils den Sprint und das Keirin. Der Franzose kann sich noch ein drittes Regenbogentrikot im 1000 Meter Zeitfahren sichern, während die Deutsche noch im TeamSprint erfolgreich ist. Ihre Partnerin Miriam Welte erringt im 500 Meter Zeitfahren ihren zweiten Weltmeistertitel in Cali.

Das Team des BDR gewinnt insgesamt 8 Medaillen. Neben den vier Goldmedaillen können Stefanie Pohl  (Punktefahren), Joachim Eilers (Zeitfahren), Stefan Bötticher (Sprint) und die TeamSprinter Rene Enders, Robert Förstemann und Maximilian Levy noch eine Silbermedaille beisteuern.

Insgesamt können Teilnehmer von 19 verschiedenen Nationen eine Medaille gewinnen. Während Deutschland und Frankreich die Erwartungen übertreffen, ist das Ergebnis der erfolgsverwöhnten Briten eher enttäuschend.

 

Die Weltmeister 2014:

Frauen Männer
   
Sprint: Kristina Vogel (GER) Sprint: Francois Pervis (FRA)
Keirin: Kristina Vogel (GER) Keirin: Francois Pervis (FRA)
Omnium: Sarah Hammer (USA) Omnium: Thomas Boudat (FRA)
Team Sprint: Welte/Vogel (GER) Team Sprint: Neuseeland
Team Pursuit: Grossbritannien Team Pursuit: Australien
   
Scratch Race: Kelly Druyts (BEL) Scratch Race: Ivan Kovalev
Individual Pursuit: Joanna Rowsell (GBR) Individual Pursuit: Alexander Edmondson (AUS)
Points Race: Amy Cure (AUS) Points Race: Edwin Avila Vanegas (COL)
500m Time Trial: Miriam Welte (GER) 1000m Time Trial: Francois Pervis (FRA)
  40km Madison: Spanien

 

Medaillenspiegel nach 19 von 19 Wettbewerben
  Land Gold Silber Bronze Anzahl
 
1 Deutschland 4 4   8
2 Frankreich 4   1 5
3 Australien 3 2 3 8
4 Grossbritannien 2 1 2 5
5 Neuseeland 1 1 3 5
6 USA 1 1   2
6 Kolumbien 1 1   2
8 Russland 1   4 4
9 Spanien 1   1 2
10 Belgien 1     1
11 China   2 1 3
12 Kanada   1 1 2
12 Niederlande   1 1 2
12 Schweiz   1 1 2
15 Dänemark   1   1
15 Polen   1   1
15 Irland   1   1
15 Tschechien   1   1
19 Hongkong     1 1

 

 

Anzeige

 

Die Weltmeisterschaft 2014:

Frauen:
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
Sprint (Individual Sprint)
Scratch Race (Malfahren)
3000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
500m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
25km Points Race (Punktefahren)

Männer:
1000m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
Sprint (Individual Sprint)
Points Race (Punktefahren)
4000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
15km Scratch Race (Malfahren)

Überblick und Fazit
Medaillenspiegel und Übersicht

Anzeige