UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft - 2014 in Cali

Mannschaftsverfolgung - Team-Pursuit - Männer

Australien schlägt Dänemark

 

In der Qualifikation der 4er Mannschaftsverfolgung fährt Dänemark die schnellste Zeit. Im Endlauf müssen sich Alex Rasmussen, Rasmus Christian Quaade, Lasse Norman Nansen und Casper von Folsach dann aber den Titelverteidigern aus Australiern geschlagen geben. Mitchell Mulhern, Alexander Edmondson, Glenn O'Shea und Luke Davison sichern sich den Weltmeistertitel mit einer Zeit von 3'57.907". Neuseeland mit Mar Ryan, Dylan Kennett, Pieter Bulling und Aaron Gate vervollständige  das Podium.

Alle drei Medaillengewinner fahren eine Zeit von unter 4 Minuten. Davon ist das deutsche Team mit Theo Reinhardt, Maximilian Beyer, Nils Schomber und Kersten Thiele noch ein Stück entfernt. Mit einer durchaus ordentlichen Zeit von 4'04.230" belegt es am Ende Rang 7.

Überraschend schwach präsentiert sich der Olympiasieger Großbritannien. Edward Clancy, Owain Doull, Jonathan Dibben und Samuel Harrison kommen einen Platz hinter den Deutschen ins Ziel.

 

Team Pursuit - Australien biem StartTeam Australien (Bild Archiv)

 

 

Bahnrad-Weltmeisterschaft 2014 | Men's 4km Team Pursuit (4er Mannschaftsverfolgung)
         
Pos Team Team Land Zeit/Abstand
1 Australien AUS AUS 3'57.907"
2 Dänemark DEN DEN 3'59.623"
3 Neuseeland NZL NZL 3'58.989"

 

 

Anzeige

 

Die Weltmeisterschaft 2014:

Frauen:
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
Sprint (Individual Sprint)
Scratch Race (Malfahren)
3000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
500m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
25km Points Race (Punktefahren)

Männer:
1000m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren)
Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)
Omnium (Vielseitigkeit)
Keirin
Sprint (Individual Sprint)
Points Race (Punktefahren)
4000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
15km Scratch Race (Malfahren)

Überblick und Fazit
Medaillenspiegel und Übersicht

 


Weltmeistermeister Mannschaftsverfolgung seit 2007

Männer:
2007 Grossbritannien
(Clancy, Thomas, Manning, Wiggins)
2008 Grossbritannien
(Clancy, Thomas, Manning, Wiggins)
2009 Dänemark
(Jörgensen, Madsen, Morkov, Rasmussen)
2010 Australien
(Bobridge, Dennis, Hepburn, Meyer)
2011 Australien
(Bobridge, Dennis, Durbridge, Hepburn)
2012 Grossbritannien
(Burke, Clancy, Kennaugh, Tennant, Thomas)
2013 Australien (O'Shea, Edmondson, Hepburn, Morgan)
2014 Australien (Mulhern, Edmondson, O'Shea Davison)