Olympische Sommerspiele 2012 in London

Keirin - Frauen

 

Victoria Pendleton gewinnt die Goldmedaille

 

Keirin ist in London bei den Frauen erstmals eine Olympische Disziplin des Bahnradsports.

Qualifikation

Kristina Vogel gewinnt den ersten Qualifikationslauf von der Spitze fahrend. Sie erreicht damit genauso wie die Vizeweltmeistern Ekaterina Gnidenko (Russland) direkt die Zwischenrunde. Clara Sanchez (Frankreich) muss dagegen in den Hoffungslauf.

Im zweiten Qualifikationslauf setzen sich Anna Meares (Australien) und Victoria Pendleton (Grossbritannien) souverän durch. U.a. Willy Kanis (Niederlande) bleibt nur der Hoffnungslauf.

Shuang Guo (China) und Simona Krupeckaite (Litauen) setzen sich im dritten Vorlauf knapp durch. Hier muss u.a. Olga Panarina (Weisrussland) in den Hoffnungslauf.

 

Hoffnungsläufe

In den beiden Hoffnungsläufen können sich Wai Sze Lee (Hongkong), Willy Kanis, Monique Sullivan (Kanada), Clara Sanchez, Natasha Hansen (Neuseeland) und Daniela Larrea (Venezuela) noch für die 2 Halbfinalläufe qualifizieren. Olga Panarina und Lyubov Shulika (Ukraine) scheiden überraschend aus.

 

Zwischenläufe (Halbfinale)

Kristina Vogel wird in ihrem Lauf auf der vorletzten Runde eingebaut. Danach fehlt ihr dann doch die Kraft, um noch in den Kampf um die drei ersten Plätze eingreifen zu können. Anna Meares, Wai Sze Lee  und Monique Sullivan können sich genauso für das grosse Finale qualifizieren, wie Victoria Pendleton, Clara Sanchez und Shuang Guo.

 

Medaillenlauf

Zur grossen Freude der meisten Zuschauer in der Halle gewinnt Victoria Pendleton mit deutlichem Vorsprung vor Shuang Guo und Wai Sze Lee . Sie setzt sich, noch vor Beginn der letzten Runde, an die Spitze und kann den Sprint von vorne durchhalten. Die Mitfavoritin Anna Meares ist hinten eingebaut, so dass sie nicht mehr kontern kann.

 

Olympische Sommerspiele 2012 | Women's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Pendleton, Victoria GBR GBR 10.965"
2 Guo, Shuang CHN CHN  
3 Lee, Wai Sze HGK HGK  

 

 

 

Anzeige

 

Die Rennen

Frauen
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Sprint (Individual Sprint)
Keirin (Kampfsprint)
Omnium (Vielseitigkeit)


Männer
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Sprint (Individual Sprint)
Keirin (Kampfsprint)
Omnium (Vielseitigkeit)

Medaillengewinner und Medaillenspiegel


 

Victoria Pendleton

Victoria Pendleton (Bild WM in Melbourne)

 

Shuang Guo (Bild WM in Melbourne)