Olympische Sommerspiele 2012 in London

Keirin - Männer

 

Bisher gibt es im Keirin drei Olympiasieger. 2000 gewann der Franzose Florian Rousseau, 2004 der Australier Ryan Bayley und 2008 der Brite Chris Hoy.

 

Chris Hoy gewinnt die Goldmedaille

 

Qualifikation

Maximilian Levy gewinnt seinen Qualifikationslauf ganz souverän vor dem Exweltmeister Teun Mulder (Niederlande), der sich damit aber ebenfalls für die Halbfinalläufe qualifiziert.

Auch in den anderen Läufen und in den anschliessenden Hoffnungsläufen setzen sich die Favoriten recht leicht durch.

 

Zwischenläufe (Halbfinale)

In beiden Läufen setzen sich die Favoriten klar durch. Chris Hoy (Grossbritannien), Azizulhasni Awang(Malaysia) und Teun Mulder (Niederlande) ziehen genauso in den Finallauf um die Plätze 1-6 ein wie Maximilian Levy, Simon Van Velthooven (Neuseeland) und Shane Perkins (Australien).

Der Franzose Mickael Bourgain und der Japaner Kazunari Watanabe, die beide bei der Weltmeisterschaft in Melbourne noch im Finale standen, erreichen den Medaillenlauf nicht.

 

Medaillenlauf

Wie bei der Weltmeisterschaft in Melbourne zieht Maximilian Levy die Position 1 hinter dem Derny. Er fährt das Rennen weitgehend vorn vorne. Eingangs der Zielgeraden führt Maximilian Levy noch vor Chris Hoy, der aber innenfahrend noch an dem Deutschen vorbeiziehen kann.

Teun Mulder und Simon Van Velthooven werden beide auf Rang 3 gesetzt. Da das Zielfoto keinen eindeutigen Sieger zeigt, bekommen also 2 Fahrer eine Bronzemedaille.

 

 

Olympische Sommerspiele 2012 | Men's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Hoy, Chris GBR GBR  
2 Levy, Maximilian GER GER  
3 Van Velthooven, Simon NZL NZL  
3 Mulder, Teun NED NED  

 

 

 

 

Anzeige

 

Die Rennen

Frauen
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Sprint (Individual Sprint)
Keirin (Kampfsprint)
Omnium (Vielseitigkeit)


Männer
Team Sprint (Mannschaftssprint)
Team Pursuit (Mannschaftsverfolgung)
Sprint (Individual Sprint)
Keirin (Kampfsprint)
Omnium (Vielseitigkeit)

Medaillengewinner und Medaillenspiegel


 

Chris Hoy

Chris Hoy gewinnt Gold im Keirin

 

Maximilian Levy

Maximilian Levy