Michael Hepburn - Ein Portrait

 

Michael Hepburn wurde 1991 in Brisbane (Australien) geboren. Er konnte in den letzten Jahren grosse Erfolge in Ausdauer-Wettbewerben auf der Bahn erzielen.

Michael Hepburn ist ein Fahrer mit überragenden Fähigkeiten insbesondere in den Disziplinen Individual Pursuit und Team Pursuit.

Schon im Juniorenbereich (2009) stellte Michael Hepburn einen Weltrekord in der Einerverfolgung auf. Im gleichen Jahr gewann er in dieser Disziplin das Regenbogentrikot.

Einen ersten grossen Erfolg in der Eliteklasse errang er zusammen mit Jack Bobridge, Rohan Dennis und Cameron Meyer, als er in Kopenhagen (2010) Weltmeister in der 4er Mannschaftsverfolgung wurde. Im gleichen Jahr gelangen ihm mit dem australischen Team auch zwei Weltcupsiege (Peking und Melbourne).

Ein Jahr später konnte er den Weltmeistertitel in der 4er Mannschaftverfolgung erfolgreich verteidigen. In Apeldoorn/Niederlande siegte er zusammen mit Jack Bobridge, Rohan Dennis und Luke Durbridge in einer Zeit von 03'57.832''.

 

 

Nachdem die australische Mannschaft Anfang des Jahres 2012 ganz überlegen das Weltcuprennen in London gewonnen hatte, galt sie als grosser Favorit bei der Heim-Weltmeisterschaft in Melbourne. Im Finale fuhr das Team (Glenn O'Shea, Jack Bobridge, Rohan Dennis und Michael Hepburn) zwar eine hervorragende Zeit, musste sich aber doch der Mannschaft Grossbritanniens geschlagen geben. Diese erzielte mit einer Zeit von 03'53.295'' einen neuen Weltrekord.

In der 4000 Meter Einerverfolgung war Weltrekordhalter und WM-Titelverteidiger Jack Bobridge der grosse Favorit. Im Finallauf erwies sich aber Michael Hepburn als der Stärkere. Er schlug seinen Landsmann und sicherte sich somit auch in diesem Jahr einen Weltmeistertitel.

Auch bei den Olympischen Spielen in London (2012) war Grossbritannien zu stark. Die Australier mit Michael Hepburn gewinnen aber immerhin die Silbermedaille im Team Pursuit.

Bei der Weltmeisterschaft 2013 in Minsk ist Michael Hepburn ( zusammen mit Glenn O'Shea, Alexander Edmondson und Alexander Morgan) erneut Teil des australischen Goldtemas.

Michael Hepburn, der in seiner Jugend auch erfolgreich Triathlon betrieben hatte, ist auch häufig bei Strassenradrennen aktiv. Dabei gewann er u.a. schon Etappen bei Rennen der Kategorie 2.1 in Australien.

 

 

 

Michael Hepburn

 

Michael Hepburn

 


 

Anzeige