Das zweite Rennen des UCI Bahnrad-Weltcups - Saison 2013/2014

Bahnrad-Weltcup Aguascalientes 2013/14 - Medaillenübersicht

Frauen - Medaillengewinner

 

Die Britinnen Katie Archibald, Elinor Barker, Danielle King und Joanna Rowsell verbessern schon in der Qualifikation der 4er Mannschaftsverfolgung ihren eigenen Weltrekord deutlich. Im Endlauf können sie ihre Zeit erneut verbessern. Dabei schlagen sie Kanada (Stephanie Roorda, Laura Brown, Jasmin Glaesser und Gillian Carleton) ganz deutlich. Australien sichert sich den dritten Rang.

Auch in der Qualifikation des TeamSprints fällt der Weltrekord. Die Olympiasiegerinnen Miriam Welte und Kristina Vogel fahren eine Fabelzeit von 32.153". Im Endlauf schlagen sie die Britinnen Rebecca James und Jessica Varnish ganz deutlich und sichern sich den zweiten Weltcupsieg nacheinander. Die Russinnen Anastasiia Voinova und Elena Brejniva gewinnen durch einen Sieg über die Chinesinnen die Bronzemedaille.

Stephanie Pohl schafft eine Sensation. Sie gewinnt im Punktefahren zwar keinen Sprintpunkt, kann aber als einzige Fahrerin eine Runde gewinnen. Sie sichert sich damit den Weltcupsieg in Aguascalientes. Die Ränge 2 bis 4 sind mit Jasmin Glaesser, Jarmila Machacova und Anastasia Chulkova doch sehr prominent besetzt.

Genau wie schon beim ersten Weltcuprennen der Saison in Manchester beherrscht Kristina Vogel den Keirin Wettbewerb ganz klar. Sie gewinnt den Endlauf mit relativ grossem Vorsprung vor Wai Sze Lee aus Hongkong und Rebecca James aus Grossbritannien.

Die Einerverfolgung ist nicht ganz so hochklassig besetzt, und so gerät auch der Weltrekord von Sarah Hammer nicht in Gefahr. Überraschend schlägt die Australierin Rebecca Wiasak die etwas besser eingeschätzte Britin Elinor Barker doch recht deutlich. Die Irin Caroline Ryan sichert sich die Bronzemedaille. Es war keine deutsche Fahrerin am Start.

Das Zeitfahren gewinnt Anna Meares in der neuen Weltrekordzeit von 32.836". Die grosse australische Superathletin zeigt damit, dass sie noch nicht am Ende ihrer Karriere ist. Miriam Welte sichert sich mit einer sehr guten Zeit noch vor Wai Sze Lee aus Hongkong die Silbermedaille.

Im Endlauf des Sprint schlägt Kristina Vogel die Goldmedaillengewinnerin von London, Ann Meares, klar in zwei Läufen. Sie sichert sich damit die dritte Goldmedaille bei diesem Weltcup und liefert genau wie schon in Manchester einen perfekten Wettbewerb ab. Wai Sze Lee aus Hongkong erringt die Bronzemedaille.

Auch im Omnium wird eine Goldmedaillengewinnerin von London geschlagen. Die Amerikanerin Sarah Hammer zeigt, dass sie noch nicht zum alten Eisen gehört. Sie gewinnt drei Einzeldisziplinen und schwächelt nur etwas im Zeitfahren. Die erfolgsverwöhnte Laura Trott (Grossbritannien) gewinnt vor der Belgierin Jolien D'Hoore die Silbermedaille.

 

Do. 5.12. | Women's Team Sprint
         
Pos Team Team Land Zeit
1 Deutschland (Welte, Vogel) GER GER 32.212''
2 Grossbritannien (James, Varnish) GBR GBR 32.602''
3 Russland (Voinova, Brejniva) RUS RUS 32.579'

 

Do. 5.12. | Women's 4km Team Pursuit (4er Mannschaftsverfolgung)
         
Pos Team Team Land Zeit
1 Grossbritannien GBR GBR 4'16.552''
2 Kanada CAN CAN 4'23.172''
3 Australien AUS AUS 4'22.533''

 

Do. 5.12. | Women's Points Race - 20 km
         
Pos Fahrer Team Land Punkte/Runde
1 Pohl, Stefanie GER GER 20
2 Glaesser, Jasmin CAN CAN 13
3 Machacova, Jarmila CZE CZE 12

 

Fr. 6.12. | Women's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land Abstand
1 Vogel, Kristina GER GER  
2 Lee, Wai Sze HKG HKG 0.102"
3 James, Rebecca GBR GBR 0.222"

 

Fr. 6.12. | Women's 3000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Wiasak, Rebecca AUS AUS 3'28.884''
2 Barker, Elinor GBR GBR 3'31.070''
3 Ryan, Caroline IRL IRL 3'34.257''

 

Fr.6.12. | Women's 500m Time Trial (Zeitfahren)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Meares, Anna AUS AUS 32.836"
2 Welte, Miriam GER GER 33.062"
3 Lee, Wai Sze HKG HKG 33.296"

 

Sa. 7.12. | Women's Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Vogel, Kristina GER GER X - X
2 Meares, Anna AUS AUS 0.204" 1.524"
3 Lee, Wai Sze HKG HKG X - X

 

Sa. 7.12. | Women's Omnium
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Hammer, Sarah USA USA 19
2 Trott, Laura GBR GBR 26
3 D'Hoore, Jolien BEL BEL 27

 

Rennergebnisse: Männer, Fazit und Medaillenspiegel

 

Anzeige

 


Die Medaillengewinner bei den Bahnradweltcups der Saison 2013/14


Aguascalientes: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Manchester: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

 

Anzeige

 

Besondere auf Kristina Vogel und... Kristina Vogel

 

...Miriam Welte ruhen die deutschen Hoffnungen Miriam Welte

 


Zu beiden Fahrerinnen ein Video:

Kristina Vogel schlägt Miriam Welte im Sprint bei der Deutschen Bahnmeisterschaft 2013


 

Anzeige