Das zweite Rennen des UCI Bahnrad-Weltcups - Saison 2013/2014

Bahnrad-Weltcup in Aguascalientes
Coupe du Monde II - World Cup II

 

Vom 5. bis 7. Dezember 2013 findet der zweite von drei UCI Bahnrad-Weltcups der Saison 2013/2014 statt. Gestartet wird in Aguascalientes (rund 720.000 Einwohner), der Hauptstadt des gleichnamigen zentralmexikanischen Bundesstaates Aguascalientes. Der erste von drei Weltcups der Saison 2013/2014 fand im November in Manchester (England) statt. Der letzte Wettbewerb wird im Januar in Guadalajara (Mexiko) ausgetragen.

Anders als in den beiden Jahren 2010 und 2011 geht es bei diesem Weltcup-Rennen um Weltcupunkte, sowie um Qualifikationspunkte für die nächste Weltmeisterschaft (2014 - Cali/Kolumbien), aber nicht mehr um Punkte für die Teilnahmeberechtigung zu den Olympischen Sommerspielen.

Gefahren wird im Aguascalientes Bicentenary Velodrome, welches 2009 anlässlich der Pan-Amerikanischen Spiele 2010 neu erbaut wurde. Die Bahn ist 250 Meter lang und 7,1 Meter breit. Sie ist maximal 40,91 und minimal 12,2 Prozent steil. Der Holzbelag besteht aus kanadischer Pinie.

Das Aguascalientes Bicentenary Velodrome liegt auf einer Höhe von 1870 Metern über dem Meer. Bedingt durch den schnellen Belag und der Höhenluft sind auf dieser Bahn gerade im Ausdauerbereich hervorragende Zeiten möglich. In Aguascalientes gefahrene Bestzeiten werden vom Radsport-Weltverband (UCI) auch als Rekorde anerkannt, was allerdings nicht ganz unumstritten ist. Die Amerikanerin Sarah Hammer fuhr am 11.Mai 2010 mit 3'22.269" eine Fabelzeit in der 3000 Meter Einerverfolgung. Zum Vergleich: Alison Shanks wurde 2012 in Melbourne mit einer Zeit von 03'30.199'' Weltmeisterin.

Ausgetragen werden sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen Wettbewerbe im Team Pursuit (4er Mannschaftsverfolgung), Team Sprint, Omnium, Sprint und Keirin. Diese Disziplinen fanden auch bei den Olympischen Spielen 2012 in London statt.

Hinzu kommen in diesem Jahr sechs weitere Rennen. Bei  den Männern ein Time Trial (Zeitfahren), Scratch Race (Malfahren) und Madison (Zweier-Mannschaftsfahren). Bei den Frauen werden noch die Disziplinen Points Race (Punktefahren), ein Time Trial (Zeitfahren) und ein Individual Pursuit (Einerverfolgung) ausgetragen.

Der Veranstalter des Rennens ist der Internationale Radsportverband UCI (Union Cycliste Internationale). So kurz vor der Weltmeisterschaft in Cali (Kolumbien) werden sehr viele Weltklassefahrer am Start sein und den Wettbewerb in Aguascalientes als Vorbereitung nutzen.

Rennergebnisse: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

 

 

 

Anzeige

 


Die Medaillengewinner bei den Bahnradweltcups der Saison 2013/14

Aguascalientes: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Manchester: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel


Anzeige

 


Die Zeitnahme beim Weltcup in Manchester erfolgt durch Tissot Timing


Das Aufgebot des BDR:

Kurzzeit Männer:
Joachim Eilers, Eric Engler, Rene Enders, Robert Förstemann,  Maximilian Levy, Tobias Wächter

Kurzzeit Frauen:
Miriam Welte, Kristina Vogel

Ausdauer Männer:
Maximilian Beyer, Henning Bommel, Theo Reinhardt, Nils Schomber, Kersten Thiele

Ausdauer Frauen:
Lisa Fischer, Mieke Kröger, Tatjana Paller,  Stephanie Pohl, Gudrun Stock