Das erste Rennen des UCI Bahnrad-Weltcups - Saison 2011/2012

Bahnrad-Weltcup Astana 2011/12 - Medaillenübersicht

Männer - Medaillengewinner 

 

In der Qualifikation zur 4er Mannschaftsverfolgung setzt das deutsche Team erstmals Roger Kluge ein. Es reicht zu einer Zeit von 4'08.694'' und Rang 6. Leider fährt Belgien, der Hauptkonkurrent um die Olympiaqualifikation, auf Platz 5. Die Goldmedaille gewinnt das russische Team Rusvelo mit Evgeny und Ivan Kovalev, Alexey Markov und Alexander Serov.
Robert Förstemann, Maximilian Levy und Joachim Eilers vom Team Erdgas 2012 gewinnen den TeamSprint vor dem australischen Jayco-Ais Team. Das deutsche Nationalteam mit Rene Enders, Stefan Nimke und Carsten Bergemann erreicht mit der drittbesten Qualifikationszeit das kleine Finale. Dort verliert es knapp gegen Weltmeister Frankreich.
Im 15km Scratch Race gewinnt Nikias Arndt überraschend eine Bronzemedaille. Nur der Sieger Gijs Van Hoecker konnte einen Rundengewinn erzielen. In der 4000m Einerverfolgung fehlen zwar die ganz grossen Stars dieser Disziplin, dennoch ist der erneute dritte Platz von Nikias Arndt ein grosser Erfolg.
Roger Kluge gewinnt mit der Platzziffer 24 ganz überlegen den hochklassig besetzten Omnium Wettbewerb. So schlägt er dabei Europameister Edward Clancy (Rang 4) und den Weltmeister Michael Freiberg (Rang 6) deutlich.
Im Keirin schlägt der Grieche Christos Volikakis überraschend Chris Hoy. Maximilian Levy fährt auf Rang 5 und Stefan Bötticher gewinnt den B Lauf und wird damit 7.
Im Madison können Roger Kluge und Jakob Steigmiller mit 5 Punkten (aber ohne Rundenverlust) den 7. Platz belegen. Die Australier Alexander Edmondson und Glenn Oshea gewinnen den Wettbewerb mit deutlichem Vorsprung.
Im Sprint unterliegt Robert Förstemann dem späteren Sieger Chris Hoy nur ganz knapp in drei Läufen und muss sich schliesslich mit Platz 4 zufrieden geben.

 

Fr. 04.11.  | Men's Team Sprint
         
Pos Team Team Land Zeit
1 Team Erdgas (Förstemann, Levy, Eilers) ERD GER 43.478''
2 Jayco-Ais (Perkins, Sunderland, Glaetzer) JAY AUS 43.661''
3 Frankreich (Sireau, Bourgain, D'Almeida) FRA FRA 43.757''

 

Fr. 04.11. | Men's 4km Team Pursuit (4er Mannschaftsverfolgung)
         
Pos Team Team Land Zeit
1 Rusvelo RVL RUS 3'56.127''
2 Australien AUS AUS 4'01.417''
3 Niederlande NED NED 4'04.035''

 

Fr. 04.11. | Men's Scratch Race (Malfahren), 60 Runden, 15 km
         
Pos Fahrer Team Land Punkte/Runde
1 Van Hoecke, Gijs BEL BEL  
2 Colla, Angel Dario ARG ARG -1
3 Arndt, Nikias GER GER -1

 

Sa. 05.11.  | 4000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Oshea, Glenn AUS AUS 4'22.048''
2 Cornu, Dominique BEL BEL 4'25.738''
3 Arndt, Nikias GER GER 4'24.184''

 

Sa. 05.11. | Men's Omnium
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Kluge, Roger GER GER 24
2 Cho, Ho Sung KOR KOR 34
3 Viviani, Elia ITA ITA 36

 

Sa. 05.11. | Men's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land  
1 Volikakis, Christos GER GER  
2 Hoy, Chris SKY GBR  
3 Borisov, Sergey MTT RUS  

 

So. 06.11.  | Men's Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Hoy, Chris SKY GBR 10.443'' 10.428''
2 Dmitriev, Denis MTT RUS  
3 Perkins, Shane JAY AUS 10.734'', 10.254''

 

So. 06.11. | Men's 40 km Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)
         
Pos Fahrer Team Land Punkte/Runde
1 Australien (Edmondson, Oshea) AUS AUS 22
2 Schweiz (Dillier, Perizzolo) SUI SUI 14
3 Lokosphinx (Ershov, Sveshnikov) LOK RUS 12

 

  Land Gold Silber Bronze Anzahl
 
1 Australien 2 2 1 5
2 Deutschland 2   2 4
3 Russland 1 1 2 4
4 Grossbritannien 1 1   2
4 Belgien 1 1   2
6 Griechenland 1     1
7 Argentinien   1   1
7 Korea   1   1
7 Schweiz   1   1
10 Frankreich     1 1
10 Niederlande     1 1
10 Italien     1 1

 

Rennergebnisse: Frauen, Fazit und Medaillenspiegel

 

 

Anzeige

 

Die Medaillengewinner bei den Bahnradweltcups der Saison 2011/12

Astana: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Cali: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Peking: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel


 

Bild: Roger Kluge

Roger Kluge gewinnt den Omnium Wettbewerb.
Seine Platzierungen in den Einzeldisziplinen:
Flying Lap: 6
Points Race: 1
Elimination Race: 4
Ind. Pursuit: 6
Scratch Race: 4
Time Trial: 3

 


Die Medaillengewinner bei den Bahnradweltcups der Saison 2010/11


Melbourne: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Cali:
Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Peking: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Manchester: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

 

Anzeige