Das dritte Rennen des UCI Bahnrad-Weltcups - Saison 2013/2014

Bahnrad-Weltcup Guadalajara 2013/14 - Medaillenübersicht

Männer - Medaillengewinner 

 

In der 4er Mannschaftsverfolgung ist Australiens B oder C Team der Konkurrenz deutlich überlegen. Es gewinnt in der Besetzung Scott Sunderland, Callum Scotson, Joshua Harrison und Tirian McManus mit rund 5 Sekunden Vorsprung vor dem Team aus der Schweiz. Die Deutschen Nils Schomber, Henning Bommel, Maximilian Beyer und Theo Reinhardt sichern sich den dritten Rang.

Im Endlauf des TeamSprints unterliegen Joachim Eilers, Max Niederlag und Erik Balzer den Niederländern Matthijs Buchli, Hugo Haak und Nils Van't Hoenderdaal relativ klar.  Großbritannien - mit 3 Nachwuchsfahrern am Start - belegt Patz 3.

Matthijs Buchli aus den Niederlanden gewinnt mit deutlichem Vorsprung den Keirin Wettbewerb. Joachim Eilers erreicht den Endlauf. Dort wird er aber von der Jury relegiert.

Im 1.000 Meter Zeitfahren bleiben die drei Erstplatzierten unter der magischen Zeitgrenze von einer Minute!

In der Königsdisziplin, dem Sprint, schlägt im Endlauf der Niederländer Hugo Haak den Deutschen Max Niederlag in zwei Läufen. Sam Webster aus Neuseeland wird Dritter und sein Landsmann Edward Dawkins sichert sich durch den vierten Rang den Sieg im Gesamtweltcup.

Der Vielseitigkeitswettbewerb (Omnium) verläuft sehr spannend. Erst im abschließenden Zeitfahren kann sich der Australier Tirian McManus die Goldmedaille sichern.

 

Fr.17.1. | Men's 4km Team Pursuit (4er Mannschaftsverfolgung)
         
Pos Team Team Land Zeit
1 Australien AUS AUS 4'01.494''
2 Schweiz SUI SUI 4'06.312''
3 Deutschland GER GER OVL

 

Fr.17.1. | Men's Team Sprint
         
Pos Team Team Land Zeit
1 Niederlande NED NED 43.311''
2 Deutschland GER GER 43.465''
3 Grossbritannien GBR GBR 43.854''

 

Fr.17.1. | Points Race - 30 km
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Sveshnikov, Kirill RUS RUS 40
2 Scully, Thomas NZL NZL 38
3 Lutshyshyn, Roman UKR UKR 34

 

Sa.18.1. | Men's Keirin
         
Pos Fahrer Team Land Abstand
1 Buchli, Matthijs NED NED  
2 Ramirez, Santiago COL COL 0.050"
3 Oliva, Lewis Alexander GBR GBR 0.175"

 

Sa.18.1.|  Men's 1000m Time Trial (Zeitfahren)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Sunderland, Scott AUS AUS 59.675"
2 Maksel, Krzsztof POL POL 59.820"
3 Haak, Hugo NED NED 59.976"

 

So. 19.1.  |  Men's 4000m Individual Pursuit (Einerverfolgung)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Huizenga, Jenning NED NED 4'21.931''
2 Agostini, Mauro ARG ARG 4'25.708''
3 Kueng, Stefan SUI SUI 4'19.542''

 

So.19.1. | Men's Sprint
         
Pos Fahrer Team Land Zeit
1 Haak, Hugo NED NED X X
2 Niederlag, Max GER GER 01.615''  00.289''
3 Webster, Sam NZL NZL X X

 

So.19.1. | Men's Omnium
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 McManus, Tirian AUS AUS 26
2 De Buyst, Jasper BEL BEL 27
3 Boudat, Thomas FRA FRA 30

 

So.19.1.|  Men's Madison (Zweier-Mannschaftsfahren)
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Neuseeland (Bevin, Scully) NZL NZL 18
2 Belgien (De Buyst, De Ketele) BEL BEL 13
3 Schweiz (Kueng, Schir) SUI SUI 9

 

 

Rennergebnisse: Frauen, Fazit und Medaillenspiegel

 

 

Anzeige

 


Die Medaillengewinner bei den Bahnradweltcups der Saison 2013/14

Guadalajara: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Aguascalientes: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Manchester: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

 

Rene Enders Rene Enders - der beste TeamSprint Starter der Welt - ist in Guadalajara leider nicht am Start.

 

Anzeige