Das vierte Rennen des UCI Bahnrad-Weltcups - Saison 2011/2012

Bahnrad-Weltcup in London
Coupe du Monde IV / World Cup IV

 

Vom 17. bis 10. Februar 2012 findet der letzte von vier UCI Bahnrad-Weltcups der Saison 2011/2012 statt.

Gestartet wird in London, dem Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 2012. Der erste Weltcup der Saison fand in Astana (Kasachstan), der zweite in Cali (Kolumbien) und der dritte in Peking (China) satt.

Gefahren wird in einem, für die Olympischen Spiele, völlig neu erbauten Velodrom (im Olympia-Park gelegen). Der Wettbewerb dient dem Veranstalter und den Athleten als Vorbereitung auf das grosse Ereignis.

Im "Olympic Velodrome" wird auf einer 250 Meter langen und 7 Meter breiten Holzbahn aus sibirischer Kiefer (Pinus pinea) gefahren. Die maximale Bahnneigung in den Kurven liegt bei 42 Grad und die minimale Neigung auf den Geraden bei 12 Grad. Es wird erwartet, dass die Bahn äusserst schnell ist. Während der Konstruktion des Baus wirkte der mehrfache Olympiasieger Chris Hoy mit.

Der Wettbewerb wird von der International Cycling Union (UCI) und dem Radsport-Verband Grossbritanniens gemeinsam organisiert und veranstaltet. Die Zeitmessung wird dabei von der Firma Tissot Timing durchgeführt. Diese veröffentlicht auf Ihrer Website zudem sehr zeitnah die Rennergebnisse.

Auch in der Saison 2011/2012 geht es - wie schon in der vergangenen Saison - bei den Weltcup-Rennen nicht nur um Weltcuppunkte, sondern auch um Punkte für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen.

Ausgetragen werden, sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen, Wettbewerbe im Team Pursuit (3er bzw. 4er Mannschaftsverfolgung), Team Sprint, Omnium, Sprint und Keirin, also den aktuellen olympischen Disziplinen.

Hinzu kommen bei den Frauen ein 3000m Individual Pursuit (Einerverfolgung) und ein Scratch Race (Malfahren). Bei den Männern wird ein 1000m Individual Time Trial (Einzelzeitfahren) und ein Points Race (Punktefahren) zusätzlich veranstaltet.

Bei den insgesamt 14 Wettbewerben werden voraussichtlich rund 350 Bahnradfahrer aus fast 40 National-Teams und 22 Profi-Bahnrad-Teams an den Start gehen. Wesentlich mehr also, als bei den Olympischen Spielen. Dort nehmen (vom 2. bis 7. August 2012) insgesamt nur 188 Athleten teil.

 

Rennergebnisse: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

 

 

Anzeige

 

Die Medaillengewinner bei den Bahnradweltcups der Saison 2011/12

Astana: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Cali: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Peking: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

London: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel


Anzeige

 

Die Medaillengewinner bei den Bahnradweltcups der Saison 2010/11

Melbourne: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Cali:
Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Peking: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel

Manchester: Frauen, Männer, Fazit und Medaillenspiegel